[    . .    ]

block16.de
Satzung 2
satzung 3
Verein news
Verein News

Basis Demokratie, Gleichheit, Treffen & Abstimmungen im Atelier wird in Vereinssatzung geregelt.

Gemeinnützigkeit
Nach unwesentlichen Satzungsänderungen ist die Gemeinnützigkeit ab 1. Januar 2004 anerkannt.

Jahresbericht 2007 des Vereins
„Atelier Block 16 Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V."
Im Kürze:
Acht Atelierplätze wurden bewahrt und vermietet an hannoversche Künstler. Drei Praktikantinnen wurden betreut, Leonie Witting, als auch Tatsiana Kantsavenka und Joanna Marta Zimmer von der kooperativen Gesamtschule Neustadt. 15 Kulturveranstaltungen wurden veranstaltet.
Mitglieder: 8 (8)
Ausstellungen:
12 KunstamSonntag Ausstellungsreihe
Diese monatlichen offenen Atelier- und Zweistundenausstellung wurden dieses Jahr mit Beteiligung von 4 Block KünstlerInnen und 3 GastkünstlerInnen aus Hannover und Braunschweig gestaltet. Der Ausstellungsraum wurde den Gastkünstlern kostenlos zur Verfügung gestellt.
Folgende Block 16 Künstler beteiligten sich Jane Wyrwa, N. Packham, W. Jeske, A. Wolf
F
arbräume
Bei der Eröffnung von A. Wolfs Ausstellung spielte die Band MIND THE GAP (und bei Zinnober).
Zinnober
Alle Block 16 KünstlerInnen und der Gast H-G. Assmann mit seiner Malereiausstellung 'Whisper me' beteiligten sich bei Hannovers X. Kunstvolkslauf, organisiert von Kulturamt Hannover.
Zweiart -Thema Akt
Die Block 16 Aktzeichnengruppe, Nigel Packham, Ulla Nentwig, Audrey Reilly und Jane Wyrwa, stellten im
workshop Hannover aus, mit den GastkünstlerInnen: Chieko Fumikura-Fuhrmann, Matthias Kopp und Gerd Scholze.
Projekte
Bei der 'Planetenweg' Projektausschreibung gewannt Block 16 der 2. Preis. Beteiligt waren J. Wyrwa, A. Wolf, W. Jeske und Gastkünstler Frank Fuhrmann.
Gastkünstler (4)
Susanne Hoffmann-Götz, Uwe Müßel (1965-2005), H-G. Assmann (BS) und ein Kostumdesign Diplompräsentation von Gela Straube (Hannover).
Besucherzahlen
Normalerweise monatlich bis zu 40 Besuche bei KunstamSonntag von der Kunstszene, Stadtteilbewohner und spezial Publikum abhängig von dem ausstellenden Künstlerin, und über 300 Besucher bei Zinnober, Hannovers Kunstvolkslauf.
Publikationen
Audrey Reilly ergänzte der Mappe von 2004 mit einer weitere Grafik, die dann bei Zinnober, als Teil der Jübiläumsaktionen, präsentiert wurde.
Kooperationen
Kulturamt (Zinnober), WABE EVU GmbH (Solar Anlage), Kooperative Gesamtschule Neustadt (Praktikantin), Kunstverein Hannover, workshop hannover ev
Pädagogik
In Rahmen der 'Kunst im Kontext' Programme der Kunstverein Hannover wurden 3 Veranstaltungen mit Schulklassen im Atelier ausgeführt.
Internet
Im Internet unterhält Atelier Block 16 ein Website mit Hintergrundinformation und aktuellem Programm, einen E-Mail Einladungsverteiler und ein Newsletter.

Jahresbericht 2006
Im Kürze:
Acht Atelierplätze wurden bewahrt und vermietet an hannoversche Künstler.
Zwei Praktikanten, Aygül Bayran und Max Haenisch, würden betreut.
15 Kulturveranstaltungen wurden gestaltet.
Mitglieder: 8 (8)
Ausstellungen
12 KunstamSonntag Ausstellungsreihe
Diese monatlichen offenen Atelier und Zweistundenausstellung wurde dieses Jahr mit Beteiligung von 2(6) Block KünstlerInnen und 5(8) GastkünstlerInnen aus Hannover, der Region und andere Städte gestaltet. Der Ausstellungsraum wurde den Gastkünstlern kostenlos zur Verfügung gestellt.
Folgende Block 16 Künstler beteiligten sich an der Reihe: J. Wyrwa, U. Nentwig, N. Packham, W. Jeske
Zinnober 9
Atelier Block 16 beteiligte sich wieder bei Hannovers Kunstvolkslauf, organisiert von Kulturamt Hannover. Zinnober9 Kunstvolkslauf mit der sehr bewunderten Herz-Zeit Installation im Ausstellungskeller von Frank Fuhrmann. Die Eröffnungsrede war von Wilfried Köpke.
Gastkünstler (5)
Ausstellungen von Joy Lohmann, Miro Niklewicz, Frank Fuhrmann, Gregor Hüttemann (Hannover) Ludwig Plotter (Göttingen) wurden veranstaltet.
Besucherzahlen
Monatlich ein halbes Dutzend Besucher beim offenen Atelier und 20-40 Besucher, von der Kunstszene, Stadtteilbewohner und spezial Publikum abhängig von dem ausstellenden Künstlerin, bei Ausstellungen in der KunstamSonntag Reihe. Über 400 Besucher bei Zinnober, Hannovers Kunstvolkslauf.
Bildung
A. Wolf und J. Wyrwa leiteten ein Malprojekt für Kinder im Fössebad.
N. Fleischer malte ein Wandbild in der Nordstadt.
Ab September 2006 haben sich 5 Block 16 KünstlerInnen, (W. Jeske, U. Nentwig, N. Packham, A. Wolf und J. Wyrwa) gemeldet fürs Atelierprogramme für Schulklassen der
‚Kunst im Kontext’ Veranstaltungen des Kunstvereines.
Kooperationen
Kulturamt (Zinnober), WABE EVU GmbH (Solar Anlage), Kunstverein (Kunst in Kontext), Fössebad (Malprojekt)
Aktzeichengruppe
Atelierkünstler Ulla Nentwig, Nigel Packham, Audrey Reilly, Jane Wyrwa, und Gäste: Chieko Fumikura-Fuhrmann, Matthias Kopp, Bernard Kock und Gerd Scholze haben sich an den wöchentlichen Block 16 Aktzeichengruppe beteiligt.
Internet
Im Internet unterhält Atelier Block 16 ein Website mit Hintergrundinformation und aktuellem Programm, einen E-Mail Einladungsverteiler und ein Newsletter.

Jahresbericht 2005
 In Kürze:
Acht Atelierplätze wurden bewahrt und vermietet an hannoversche Künstler.
Imstandsetzungsarbeiten, u.a. Türe streichen, wurden ausgeführt und neue Lagerregale wurden gebaut.
15 Ausstellungen und eine Tanzperformace wurden veranstaltet.
Mitglieder: 8 (8)
 
Ausstellungen
12 KunstamSonntag Ausstellungsreihe
Diese monatlichen offenen Atelier und Zweistundenausstellung wurde dieses Jahr mit Beteiligung von Block KünstlerInnen und 8 GastkünstlerInnen aus Hannover, der Region, andere Städte und den Ausland gestaltet. Der Ausstellungsraum wurde den Gastkünstlern kostenlos zur Verfügung gestellt.
 
Zinnober 8
Alle Atelier Block 16 KünstlerInnen beteiligte sich bei Hannovers Kunstvolkslauf, organisiert von Kulturamt Hannover. Folgende Block 16 Künstler stellten aus: J. Wyrwa, A. Wolf, F. Tinnefeld, N. Packham, Ulla Nentwig, W. Jeske, J. Hoff, N. Fleischer, und Claudia Franzen, Sabine Puschmann-Diegel, Walter Asmuth aus Köln.
 
Picknick am Wegesrand
Atelier Block 16 veranstaltete von 8.-14.8.2005  eine Konzeptkunstausstellung mit 22 KünstlerInnen und einen Rahmenprogramm mit 8 weitere Gastkünstler/Gruppen in Hannovers Ihmezentrum.
ZwischenGewände Eine Tanzperformance der Butoh Gruppe, mit Tänzerinnen aus der ganze Bundesgebiet, die sich bei uns treffen und Veranstaltungen machen.
Offene Ateliers Köln in
Alte Lederfabrik, Köln
Atelier Block 16 beteiligte sich mit einer Gruppenausstellung an die ‚Offenen Ateliers Köln’, organisiert von
BBK Köln , in der Alten Lederfabrik, Köln-Sürth
Gastkünstler (8)
Gerd Scholze, K.-H. Bethmann, Bettina Porsch, Udo Hetmeier, Jochen Schlesinger, (Hannover), Claudia Franzen, Sabine Puschmann-Diegel, Walter Asmuth, (Köln), Butohtanzgruppe (Bundesweit)
Besucherzahlen
Normalerweise monatlich 20-40 Besuche bei KunstamSonntag von der Kunstszene, Stadtteilbewohner und spezial Publikum abhängig von dem ausstellenden Künstlerin, und über 300 Besucher bei Zinnober, Hannovers Kunstvolkslauf.
Publikationen
CD-ROM Dokumentation des Künstlersymposions "Picknick am Wegesrand 8"
Kooperationen
Kulturamt Hannover (Zinnober), WABE EVU GmbH (Solar Anlage), Butoh Gruppe, Alte Lederfabrik, Köln (Veranstaltungen)
KIK-Kunst in Kontakt, Radio Flora, Kino im Sprengel, Pilotos, Wohnraumatelier WRA-Zone, Kulturzentrum Faust, Buchhaus Weiland, Unternehmensgruppe Engel,
pool.communication (Picknick am Wegesrand)
Sponsoren
Wir bedanken LAGS Nds., Kulturbüro der Stadt Hannover, Fonds Soziokultur, Akzentdruck und Ristorante Metrò Catania für die Unterstutzung bei der Veranstaltung 'Picknick am Wegesrand'.
Internet
Im Internet unterhält Atelier Block 16 ein Website mit Hintergrundinformation und aktuellem Programm, einen E-Mail Einladungsverteiler und ein Newsletter.

Jahresbericht 2004

Im Kürze:
Acht Atelierplätze wurden bewahrt und vermietet an hannoversche Künstler.
Eine Praktikantin (Vanessa Quitmeyer) wurde betreut.
Eine Grafik-Mappe wurde verlegt und insgesamt 13 Ausstellungen veranstaltet.
Mitglieder: 8 (8)
Ausstellungen
12 KunstamSonntag Ausstellungsreihe
Diese monatlichen offenen Atelier und Zweistundenausstellung wurde dieses Jahr mit Beteiligung von 6 Block KünstlerInnen und 8 GastkünstlerInnen aus Hannover, der Region, andere Städte und den Ausland gestaltet. Der Ausstellungsraum wurde den Gastkünstlern kostenlos zur Verfügung gestellt.
Folgende Block 16 Künstler stellten aus: J. Wyrwa, A. Wolf, M. Gould, N. Packham, Ulla Nentwig, W. Jeske
Zinnober
Atelier Block 16 beteiligte sich wieder bei Hannovers Kunstvolkslauf, organisiert von Kulturamt Hannover.
Gastkünstler (8)
Tomoka Ishikawa (Japan), Siegfried Pietrusky (Berlin), Mike Rhodes (UK)
Sabine Pinkepank (Peine), Jochen Schlesinger, Melanie Schön, Stephan Derben und Gregor Hüttemann (Hannover)
Besucherzahlen
Normalerweise monatlich 20-40 Besuche bei KunstamSonntag von der Kunstszene, Stadtteilbewohner und spezial Publikum abhängig von dem ausstellenden Künstlerin, z. B. Japanische Studenten bei Tomoka Ishikawa, und über 300 Besucher bei Zinnober, Hannovers Kunstvolkslauf.
Publikationen
Grafik Mappe
Zu Zinnober 7 2004 präsentierte Atelier Block 16 eine Grafik-Mappe, mit je einer Grafik von allen Block 16 Mitgliedern und Siegfried Pietrusky. Auflage 18 Expl.
Die schwarze DIN-A3 Mappe mit weißen Aufdruck beinhaltet Kunstwerke verschiedener grafischer Techniken z.B. Tusche Zeichnungen, Linoldruck, Lithografie und ein Foto.
Die Originalbilder wurden im Treppenhausfoyer von Atelier Block 16 ausgestellt
.
Kooperationen
Kulturamt (Zinnober)
WABE EVU GmbH (Solar Anlage)
Fachoberschule für Gestaltung Hannover (Praktikantin)
Internet
Im Internet unterhält Atelier Block 16 ein Website mit Hintergrundinformation und aktuellem Programm, einen Email Einladungsverteiler und ein Newsletter.